Tel.Tel/Fax 07669/93 98 55 info@ises-suedbaden.de

ISES e.V.

Initiative zum Schutz gegen Elektrosmog Südbaden

Warum wir kritisch sind

 

Mensch und Strahlung

„Alle Lebensvorgänge sind gesteuert über und gebunden an elektromagnetische Schwingungen. Jede lebende Zelle, jeder Gesamtorganismus ist sowohl Sender wie Empfänger elektromagnetischer Strahlung im Mikrowellenbereich. Künstliche Mobilfunkwellen greifen genau in den Frequenzbereich natürlicher, biogener, elektromagnetischer Schwingungen ein.

Dr. med. W. Bergmann, Freiburg i. Brsg

 

Mobilfunk macht krank 

Die von Handys und Sendern ausgehende Strahlung wird vom Körper aufgenommen. Dabei gibt es verschiedene krankmachende, seit Jahrzehnten bekannte Effekte. 

 

Ärzte und Forscher warnen

Weltweit hunderte wissenschaftlicher Studien unabhängiger Forscher und epidemiologische Studien von Ärzten ergeben:  Der deutsche Strahlen-Grenzwert (festgelegt durch einen industriefreundlichen Verein) berücksichtigt nur die Wärmewirkung auf das Körpergewebe, die erst bei sehr hohen Strahlungsintensitäten entsteht. Die athermischen (biologischen) Wirkungen entstehen jedoch bei einem Bruchteil dieser Strahlungsintensitäten. Diese Effekte werden von Mobilfunkbetreibern heftig abgestritten und als „nicht erwiesen“ bezeichnet. Ca. 70 % der Mobilfunkforschung wird von der Industrie finanziert.

 

Die gesundheitlichen Effekte:

  • 1. Thermischer Effekt
    • Das Gewebe erwärmt sich (damit arbeiten auch die Mikrowellenherde)
  • 2. Biologischer Effekt (nichtthermisch)
    • Störungen im Hormon- und Nervensystem
      • Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, Unfruchtbarkeit
    • Schwächung des Immunsystems
      • Infektanfälligkeit, Allergien, Leukämi
    • Verklebung der roten Blutkörperchen
      • Herzinfarkt, Schlaganfall, Sauerstoffmangel, Erschöpfung, Durchblutungsstörungen
    • Genveränderungen
      • Tumore, Missbildungen, auffallend auch bei Tieren
    • Öffnung der Blut-Hirnschranke, Vergiftungen, Alzheimer, Parkinson
       

Weiterer Forschungsbedarf:
• Kinder und Jugendliche 
• Langzeitwirkungen

 
Datenspeicherung
Der gläserne Bürger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gesundheitlichen Effekte:

 

1. Thermischer Effekt

  • Das Gewebe erwärmt sich (damit arbeiten auch die Mikrowellenherde) Bild ?????  

2. Biologischer Effekt (nichtthermisch)

  • Störungen im Hormon- und Nervensystem
    • Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, Unfruchtbarkeit
  • Schwächung des Immunsystems
    • Infektanfälligkeit, Allergien, Leukämi
  • Verklebung der roten Blutkörperchen
    • Herzinfarkt, Schlaganfall, Sauerstoffmangel, Erschöpfung, Durchblutungsstörunge
  •  Genveränderungen
    • Tumore, Missbildungen, auffallend auch bei Tieren
  • Öffnung der Blut-Hirnschranke, Vergiftungen, Alzheimer, Parkinson

 

Weiterer Forschungsbedarf:

  • Kinder und Jugendliche 
  • Langzeitwirkungen, 

Datenspeicherung

Der gläserne Bürger